Gemeinde Ladbergen

Der kleine Ort Ladbergen wurde erstmals um 950 in einer Urkunde des Klosters Freckenhorst erwähnt, ist also nachweislich über 1000 Jahre alt.  Mit knapp 7.000 Einwohnern ist Ladbergen die zweitkleinste selbstständige Gemeinde im Kreis Steinfurt, weitere 700 kommen durch Dauercampinganlagen als Zweitwohnsitz hinzu. Die Gastronomie ist im Ort besonders stark vertreten, neben den beiden Campingplätzen stehen Urlaubern und Übernachtungsgästen noch circa 150 Hotelbetten zur Verfügung.

Auch kulturel hat Ladbergen mit verschiedenen Museen, Theatern und Sehenswürdigkeiten einiges zu bieten: Das Hemtamuseum gibt Interessierten Auskunft über Ladbergen und seine Geschichte, im Schuhmachermuseum wird das Schuhmacherhandwerk im Wandel der Zeit gezeigt. Das Königs Backes, also des  Königs Backhaus, ist das älteste Gebäude Ladbergens, erbaut im Jahre 1624. Hier kann man dem Bäcker bei seinem Handwerk über die Schulter schauen. Zum Schwimmen laden der Waldsee und die Buddenkuhle ein. Naturfreunde werden sich im Friedenspark wohlfühlen und entspannen.

Foto: Wikipedia, Autor: Peterjohann

Wetter

Klare Nacht
0°C
Mehr...