By STBR (Picture self-taken) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC BY-SA 2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons

Stadt Ibbenbüren

Die Bergbaustadt Ibbenbüren ist mit rund 51.000 Einwohnern die größte Stadt im Tecklenburger Land. Sie liegt am Nordwest-Ende des Teutoburger Walds zwischen Rheine und Osnabrück, die jeweils etwa 20 Kilometer entfernt sind. Erstmalig erwähnt wurde die Stadt im Jahr 1146.

Neben seiner reizvollen Lage hat Ibbenbüren auch sonst vieles zu bieten: Zum Beispiel die schöne Innenstadt mit verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten wie der Christuskirche, erbaut im Jahr 799. Das ganze Jahr über lädt die Stadt mit Veranstaltungen, Freizeiteinrichtungen, Stadtführungen, Museen und vielem mehr zu einem Besuch ein. Für Familien lohnt sich zum Beispiel ein Besuch der Sommerrodelbahn und des Märchenwaldes, die bereits seit 85 Jahren zu den Freizeitzielen von Familien zählen. Mit und ohne Kinder lohnt sich aber auch ein Rundgang um den Ibbenbürener Aasee. Die zahlreichen Freizeitangebote rund um den See, wie die Segel- und Surfschule, ein Tret- und Paddelbootverleih, ein Skatepark, Tennishallen und -plätze, Spielplätze oder auch das Aaseebad, bieten eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten.

Foto: Wikipedia, Autor: STBR

Wetter

Regenschauer
19°C
Mehr...